Klassik Populär

2006 starteten Udo Blanck und seine Freunde mit einer Open-Air-Veranstaltung: „Klassik Populär unter den Eichen“. Zweifellos ein für das Dorf Trelde gewagtes Unternehmen. Der Mut wurde belohnt. Ca. 250 Gäste erlebten das Konzert der Klassischen Philharmonie Nordwest und deren Begeisterung gab den Initiatoren den Mut, auf diesem Weg weiter zu machen. Im folgende Jahr bot sich die Chance, die Veranstaltung in einer Scheune und somit vom Wetter unabhängig anbieten zu können. Es wurde eine wunderbare Veranstaltung mit jetzt schon 350 Gästen von Nah und Fern.

Seit 2008 hat das Event seinen Platz im Kulturkalender erfolgreich behaupten können. In jenem Jahr waren die Karten bereits nach sieben Wochen ausverkauft und die Scheune mit 500 Plätze voll besetzt. 2009 brauchten die Veranstalter nur eine Woche bis die Karten verkauft waren und daher entschlossen sich die Männer und Frauen von Trintla Cultura an zwei Abenden die Klassische Philharmonie Nordwest auftreten zu lassen und am Sonntag einen musikalischen Frühschoppen mit vorangehendem Gottesdienst durchzuführen. Der Erfolg blieb uns treu.

Besondere Umstände und Beziehungen machten es 2015 möglich, mit einem weiteren Kulturbestandteil das Eventwochenende von Trelde aufzuwerten. Trintla Cultura präsentierte einen Abend mit dem Bundesjugendballett, das unter der Obhut von John Neumeier steht. Junge Tänzerinnen und Tänzer boten eine Aufführung, die das Publikum von den Stühlen riss.  Wenn irgend möglich wollten wir von Trintla Cultura diesen neu eingeschlagenen Weg im Kulturangebot des Wochenendes weitergehen. Es musste sich in der Compagnie John Neumeier herumgesprochen haben, wie herzlich es bei uns mit allen Helfern, Künstlern und Gästen zuging.  Mitglieder des Tanzensembles Hamburg Ballett von John Neumeier zeigten sich an einem Auftritt interessiert.
Und so kam es, dass 2016 eine junge und internationale Truppe um den Katalonen Aleix Martinez, Solotänzer und Choreograph vom Hamburg Ballett, auf eine Woche ihres Sommerurlaubs verzichteten und mit einer Gesamtkomposition von zwei seiner Stücke bestes modernes Tanztheater auf die Bretter von Trelde brachten. Der überragende Erfolg dieses Abends hat eine Fortsetzung dieses Engagements von Aleix Martinez und seinen Tänzerinnen und Tänzern auch für 2017 möglich gemacht.

Nicht unerwähnt bleiben darf, dass Ulrich Semrau sein Klassikangebot jedes Jahr neu thematisch ausrichtet und immer wieder dafür sorgt, dass herausragende Solisten seinen Klassikabend unterstützen. Nach dem Beitrag des hervorragenden Cellisten Johannes Krebs im letzten Jahr erwarten wir für den italienischen Abend 2017 die Unterstützung durch eine Sopranistin und einen Tenor.

Klassik Familiär

Klassik familiär steht für den lockeren, eintrittsfreien und familientauglichen Ausgang des Kulturwochenendes in Trelde. Wer will, besucht den Gottesdienst und dann beginnt ab 11:00 Uhr der Sonntagsfrühschoppen. In diesem Jahr wieder mit der B.J. Hegen Bluesband aus den Niederlanden, die den Groove unter die Gäste bringen. Für die Kinder gibt es ein spezielles Angebot wie z.B. eine Hüpfburg. Für das leibliche Wohl der ganzen Familie sorgt, wie schon an den Abenden zuvor, der Wachtelhof aus Rotenburg/Wümme.

Das Catering ist wie immer überzeugend und preislich moderat. Und vielleicht haben die regionalen Aussteller ja noch etwas Interessantes für Haus und Garten im Angebot. Es spricht also nichts dagegen, den Tag mit Klassik familiär zu einem besonderen Erlebnis zu machen und Trintla Cultura zu einem Markenzeichen der besonderen Art.